Buchungs Anfrage
Detailed Map
Offizieller Name
Republic of Uganda

Größe
241 136 Quadratkilometer im Umfang, wobei 44.000 Quadratkilometer Süßwasser

Hauptstadt
Kampala

Bevölkerung
Baganda 16%, Soga 8%, Nkole 8%, Teso 8%, Kiga 7%, Lango 6%, Gisu 5%, Acholi 4% Alur 4%, 34 % Andere

Sprachen
Englisch, Ganda, Swahili, verschiedene Bantu Dialekte

Regierung
Republik

Präsident
Yoweri Museveni

Ugandas tolle Berge ziehen Reisende an. Hier haben Sie Gelegenheiten zum Trecking und beobachten der Berggorillas.
Uganda besitzt von Ostafrika in etwa die gleiche Größe wie United Kingdom. Im Norden grenzt es an den Sudan, im Osten an den Lake Victoria und Tansania, im Süden an Rwanda und im Westen an den Kongo.

Aufgrund seiner relativen niedrigen Bevölkerungsdichte und Mangel an Wildtieren unterliegt Uganda nicht diesem ökologischen Druck mit dem so viele andere Länder in Ostafrika konfrontiert werden. Die Nationalparks und Wildnisgebiete sind im allgemeinen in guter Verfassung und die Voraussetzungen sind ideal für die einheimischen Tiere sich wieder mehr zu vermehren. Die höchste Anzahl an Primaten der Welt lebt im Kibale Nationalpark während der Bwindi Impenetrabel National Park einer der letzten Habitate für die Berggorillas ist.

Die Landschaft variiert von üppig bewachsenen und fruchtbaren Ufern vom Lake Victoria im Südosten bis hin zur Halbwüste im Nordosten. Uganda ist bis auf die Berge im äußersten Osten (Mount Elgon) und das Rwenzori Gebirge im Westen und dem schönen Südwesten nahe an der Rwanda Grenze ziemlich flach. Trotz seiner Flachheit besitzt Uganda trotzdem eine durchschnittliche Höhenlage von 1000 m.

Das Rwenzori Gebirge im südwestlichen Uganda bietet einige der besten Treckingsmöglichkeiten in Ostafrika an. Diese sind fast so populär wie der Kilimanjaro und Mount Kenya, obgleich definitiv schwieriger zu besteigen. Wenn Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen wollen, bereiten Sie sich auf einen fünftägigen Treck vor und nehmen Sie warme, wasserabweisende Kleidung mit. Im Südwesten innerhalb des Bwindi Nationalpark unterscheidet sich der Schwierigkeitsgrad bei den wunderschönen Waterfall Trail, Muzabijiro Loop Trail und Munyaga River Trail Wanderungen. Das Wasser rund um die Ssese Inseln südlich von Kampala ist sauber, kühl und perfekt zum Schwimmen. White-Water Rafting auf dem Nilfluss ist ein unvergessliches Erlebnis; die meisten Rafting Firmen befinden sich bei Jinja, eine Stadt, die sich bei der Einmündung vom Nilfluss in den Lake Victoria befindet.